Anatomisches Institut der Norvegian University of Science and Technology, Trondheim / Norwegen

Installation: Anatomisches Institut der Norvegian University of Science and Technology, Trondheim / Norwegen. Photos taken by Mr. Jörn Ove Saternes, Chief Engineer, Dpt. of Anatomy

Die Vorgaben der Nutzer / Planer war die Lagerung von 40 Körperspendern in 10 Tanks (4-etagig) mit automatischer Übergabe auf den mobile, abgesaugten Präpariertisch. Die Absaugung der Formalingase erfolgt über eine Raumabsaugung.


Die Vorgaben der Nutzer / Planer war die schnelle Lagerung von ca. 100 Leichen in Verbindung mit einem großen Präpariersaal und einer im Boden eingelassenen Waage zur Gewichtsdokumentation. Die Bestückung der Lagerfächer erfolgt durch elektrisch höhenverstellbare Hubwagen.


Die Vorgaben der Nutzer / Planer war die Installation von mobilen Andock-Präpariertische mit Seitenabsaugung zum Andocken an die stationären „Twin“ – Andocksäulen, die auch die Abluftleitungen nach unten zum Boden hin aufnehmen. Der Körpertransport geschieht mit den mobilen Präpariertischen direkt vom Konservierungs-Tank oder von den Kühlzellen zum Präpariersaal. Nach dem Andocken an das Abluft-System sind die Präpariertische einsatzbereit.

Installation: Anatomisches Institut der Norvegian University of Science and Technology, Anatomisches Institut, Trondheim / Norwegen. Photos taken by Mr. Jörn Ove Saternes, Chief Engineer, Dpt. of Anatomy Die Vorgaben der Nutzer / Planer war die Installation von mobilen Andock-Präpariertische mit Seitenabsaugung zum Andocken an die stationären „Twin“ – Andocksäulen, die auch die Abluftleitungen nach unten zum Boden hin aufnehmen. Der Körpertransport geschieht mit den mobilen Präpariertischen direkt vom Konservierungs-Tank oder von den Kühlzellen zum Präpariersaal. Nach dem Andocken an das Abluft-System sind die Präpariertische einsatzbereit.